BUSINESS & LEGAL

GAMEPLACES BUSINESS & LEGAL wurde im Jahr 2008 ins Leben gerufen. In 2018 geht GAMEPLACES BUSINESS & LEGAL somit in die 10. Runde.

Ob Facebook-Marketing oder Managerhaftung, Intellectual Property (IP) oder Datenschutz: In den Vorträgen gehen die Referenten auf Rechtsfragen ein, die für die Gamesindustrie besonders relevant sind, sich aber auch ohne Weiteres auf alle anderen Branchen der Kreativwirtschaft übertragen lassen. GAMEPLACES Business & Legal ist Teil des Creative Hub ACADEMY Programms der Wirtschaftsförderung Frankfurt mit Hintergründen und Tipps für den rechtssicheren Umgang mit Fragen des geschäftlichen Alltags.

Partner der Veranstaltungsreihe, die in Kooperation mit Medienanwälten und Branchenkennern realisiert wird, ist die IHK Frankfurt am Main.

Termine 1. Halbjahr 2018
jeweils 17:00 – 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
IHK Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung zu den einzelnen Terminen ist jedoch notwendig.


 

08.02.18

IP (Intellectual Property) – Die Summe aller Rechte

Urheberrecht und Nutzungsrechte, angemessene Vergütung, Zweckübertragungsgrundsatz

Referent: Guido Hettinger, Rechtsanwalt & Partner, Brehm & v. Moers

 

DETAILS & ANMELDUNG


26.04.18

Rechtssichere Verträge für Freelancer

Typische Klauseln bei Verträgen mit Kreativen, arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Kriterien, Geheimhaltung und Nutzungsrechte, KSK für selbstständige Künstler und Publizisten

Referent: Christian Hoppenstedt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Partner, Hoppenstedt Rechtsanwälte


 

14.06.18

Geschäftsgeheimnisse und Schutzstrategien

Wettbewerbsrecht, Verschwiegenheitsverpflichtung, Non-Disclosure Agreement (NDA), Erkennen von Gefahrenquellen, Schutzstrategien, Umgang mit Geheimnisverrat

Referent: York Freiling, Rechtsanwalt & Partner, Hoppenstedt Rechtsanwälte